Und täglich grüßt das Murmeltier: SEO Fragen & Antworten Klappe die 1.

Durch meine Tätigkeit als SEO Consultant werden mir alltäglich Fragen zum Thema SEO und Webseiten gestellt. Mal etwas spezieller, mal wiederkehrend beantworte ich viele viele Fragen. Und warum diese nicht aufschreiben? Hier findet ihr in Zukunft Fragen die mir begegnen und ihre Antworten. Auch du hast eine Frage? Nimm einfach mit mir Kontakt auf!

Heute habe ich ein paar Fragen zum Thema Webseitenumzug, Relaunch und SEO beantwortet… Viel Spaß damit!

Wir wollen unsere zwei Unternehmensseiten auf einer Webseite zusammenlegen (vor allem inhaltlich). Dabei soll das CMS und Design von der einen Webseite verwendet werden. Was müssen wir beachten?

Ich nehme an der Inhalt wird nicht 1 zu 1 übernommen, sondern ihr plant auch eine komplette Überarbeitung der Webseite bei der Zusammenlegung. Wichtig sind hierbei vor allem die Weiterleitungen. Hier müssen ALLE URLs der alten anderen Webseite und der alten URLs von der Webseite auf die voll umgezogen werden soll auf die neuen passenden URLs weitergeleitet werden. Tools die man hierfür nutzen kann sind z.B. Screaming Frog oder Xenus Link Sleuth.

Hat die Änderung des CMS und/oder Inhalt eine (negative) Auswirkung auf das Google-Ranking?

Das kann leider schon passieren… Designänderungen können hier sogar eher positiv, weil die neue Seite responsive sein wird, und das andere CMS teilweise veraltet ist. Aber, je nachdem wie ihr den Content abändert und wieviel wegfällt kann es auch negativ sein. Wenn hier die bisher genutzten Keywords nicht mehr so im Text vorkommen wie vorher usw. Hier sollte man aufpassen und sonst, wenn die Startseite weniger Content haben soll, ggf. Unterseiten zu den Themen einrichten – diese kann man ja dann im Footer oder auf einer „Seitenübersicht“ (die wiederrum im Footer verlinkt ist) verlinken. So habt ihr vielleicht für ein paar Wochen einen Traffic-Einbruch, danach stabilisiert es sich dann wieder, bzw. wird sogar besser. Hier lohnt sich eine genaue Gegenüberstellung von alten und neuen Content der Seiten um zu schauen was wegfällt oder neu hinzukommt und wie man hier ggf. gegensteuern kann.

Wir werden nun einen Blog auf der Seite einbinden. Der Blog wird in den Beiträgen wichtige Keywords beinhalten sowie diese als Themen aufgreifen, außerdem dient er dazu interne Links und externe Links unterzubringen. Wie vorteilhaft sind externe Links in diesem Zusammenhang für unser Seitenranking?

Ein Blog ist prima! Auch für eure Referenzprojekte, usw. Er zeigt Google dass eure Seite aktiv aktualisiert wird. Das euer Service nicht „tot“ ist, sondern geupdatet wird. Sehr gut!

Wenn ihr Blogbeiträge schreibt kann man auch gut durch interne Verlinkungen die Seite stärken. Hier, zum Beispiel, zu ähnlichen Blogbeiträgen verlinken, zu anderen relevanten Unterseiten usw.

Externe Links sind hingegen nicht so wichtig. Wenn es zu viele, und vor allem nicht passende sind, sogar unvorteilhaft. Lieber intern viel verlinken. Denn es ist so, dass Jede Seite „Link-Power“ hat; durch Links verteilst du die „Power“. Wenn du nach extern verlinkst, gibst du die Power quasi ab. Wenn du intern verlinkst stärkst du also intern deine Seiten. Wenn es relevant passt (zum Beispiel ein Kundenprojekt im Blog vorstellen, und dann zum Kunden linken) ist es definitiv gut. Aber übertreiben mit externen Links muss man es nicht.

So, das waren die ersten SEO Fragen und Antworten 🙂 Ich hoffe ihr konntet etwas mitnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*